> Zurück

Vereinsmeisterschaft bleibt spannend ...

Spielleiter 21.09.2014

In der 4. Runde spielten die verlustpunktlosen Häfliger Alex (Titelverteidiger) und Oehen René im Direktduell gegeneinander. 

In der ersten Partie hat sich Oehen René in der Eröffnungsphase einen Entwicklungsvorteil erspielt, aber kurz darauf stellt er eine Leichtfigur ein und Häfliger Alex lies sich natürlich den Sieg nicht mehr nehmen. Die Rückrundenpartie war lange ausgeglichen, bevor Oehen mit einer sehenswerter Kombination (Häfliger meinte nach Partieschluss "den Zug habe ich unterschätzt") einen Zentrumsbauer gewann, welcher ihm einen entscheidenden Vorteil im Endspiel brachte.

Dank diesem Unentschieden bleib die Vereinsmeisterschaft enorm spannend. Zurzeit spielen noch vier Spieler um den Titel. Die Rangliste, Paarungen der fünften Runde und die Einzelresultate sind unter der Rubrik Vereinsmeisterschaft aufgeschaltet.